Nichtverwendete Dateien und Medien im Notfall in Shopware 5 löschen

Man hat z.B. das Problem, dass sein Shop nicht mehr aufrufbar ist und einen 500 Fehler anzeigt. Dies im Frontend und im Backend. Als ersten schauen wir, ob der Speicherplatz im Hosting überschritten wurde. Wenn dies der Fall ist, dann müssen wir uns per FTP aufschalten und als ersten den Cache leeren. Wenn dies geschehen ist, kann es sein, dass der Shop vorübergehend aufrufbar ist. Da der Cache sich mit jedem neuen Aufruf der Seite wieder füllt, wird dieser schnell wieder voll. Es ist möglich, nicht verwendete Daten oder Ordner aus dem Verzeichnis zu löschen. Unter anderem Testsysteme oder Alte Shops, die noch auf dem Hosting verweilen. Es gibt einige Daten, die ebenfalls nicht benötigt werden. Einen großen Teil tuen die Medien, in den Ordner, für einen großen Speicherverbrauch sorgen. Eventuell wird auch ein größere Speicherpaket benötigt, wenn der jetzige Speicher nicht reicht, trotz Bereinigung der Müll-Dateien. Wie man hier vorgeht, wird hier Schritt für Schritt erklärt.

Alternativ möchte man vielleicht einfach mal den Speicherplatz aufräumen und nicht verwendete Bilder löschen.

Lösen eines Fehlers/Speicherkapazität:

  1. Problem Analysieren & vergleichbare Fehler suchen.
  2. Shop Frontend & Backend nicht aufrufbar – 500 Fehler
  3. Hosting aufrufen & Speicherkapazität prüfen
  4. Speichergrenze überschritten, sollte erst mal der Cache geleert werden
  5. Per SSH oder FTP
  6. FTP – Aufschalten per FTP & Cache manuell leeren
  • Cache befindet sich im Verzeichnis: „…/var/cache“
  • Es befinden sich mehrere Produktion Ordner
    • Verzeichnisstruktur auf keinen Fall löschen
    • Nur Ordnerinhalte dürfen gelöscht werden
  • Folgende Ordner sind betroffen:
    • „…var/cache/pro…/doctrine/proxies/“
    • „…var/cache/pro…/doctrine/attributes/“
    • „…var/cache/pro…/proxies/“
  • Innerhalb der oben genannten Ordner alle Datei einzeln löschen
  • In den folgenden Verzeichnissen dürfen auch die Ordner gelöscht werden:
    • „…var/cache/pro…/templates/backend/
    • „…var/cache/pro…/templates/frontend/
    • „…var/cache/pro…/html
    • „…var/cache/pro…/general
  1. Ratsam ist es, von den entsprechenden production-Ordner ein Backup aus Sicherheit zu machen.
  2. Alternativ, wenn man einen Zugriff aufs Backend bekommt, kann man über das Backend den Cache leeren.

Nicht verwendete Bilder in den Papierkorb:

  1. PhpMyAdmin aufrufen, wenn dieser aktiv ist – gegeben falls im Hosting aktiv stellen.
    a. www.meinshop.de/phpmyadmin
    b. Benutzer & Passwort:
    c. Gewünschte Datenbank auswählen – Bsp.: Testdatenbank
    d. In die Tabelle s_media_album folgenden SQL-Befehl ausführen

    UPDATE s_media AS m LEFT JOIN s_articles_img AS ai ON m.id = ai.media_id SET albumID = -13 WHERE albumid = -1 AND ai.id IS NULL

  • Die -13 ist die ID des Papierkorbes in PhpMyAdmin, eventuell dies erst noch einmal gegenprüfen, da die ID sich verändert könnte oder man diese per Hand abgeändert hat.

  • Die -1 ist die ID der Artikel im Shop in PhpMyAdmin, eventuell dies erst noch einmal gegenprüfen, da die ID sich verändert könnte oder man diese per Hand abgeändert hat. Dort wird nach nicht verwendeten oder Überflüssigen Bilder geschaut

    e. Dieser SQL-Abfrage entfernt alle überflüssigen Bilder, die im Shop nicht mehr genutzt werden.
    Im Backend können Sie im Medienabschnitt, den Papierkorb löschen
    Andernfalls kann der Papierkorb per SLS gelöscht werden

  1. Per SSH löschen
    a. Programm PuTTY ist ein SSH und Telnet Client für Windows-Plattformen
    b. Open-Source-Software die von unterschiedlichem Entwickler freiwillig entwickelt und unterstützt wird
    c. Mit den vorhanden FTP-Zugangsdaten einloggen
    d. Rechtsklick einfügen und mit Enter bestätigen
    e. Ordner vom Shop aufrufen - cd www.(tab und Adresse schneller einzufügen)
    f. Consolen Pfad öffnen - cd bin/console
    g. Die ausführbaren Befehle werden mit Ihrer Bedeutung angezeigt
    h. Befehl: „bin/console sw:media:cleanup -delete“ eingeben und mit Enter bestätigen
    i. Darauf hin fragt das System dich, ob du es sicher löschen möchtest
    j. Mit „yes“ und Enter kannst du die Anfrage bestätigen